Setup 2020?

Eigentlich wollte ich mir dieses Jahr wirklich keine großen Gedanken um mein Planer Setup machen und einfach in meinem aktuellen Bullet Journal weiter machen, wie gehabt. Allerdings bin ich schwach und habe mich durch die 100 super schönen Bullet Journal Setup und Planner 2020 Videos durcheinander bringen lassen und plötzlich kamen Gedanken, wie: „Oh mein Gott, ich brauche vielleicht auch wieder einen vordatierten Kalender für die Zeiten, in denen ich faul bin oder keine Zeit habe. Die anderen Kalender sehen alle so schön aus, ich muss auch etwas besonderes haben“ und so weiter… Das ging mir dann irgendwann selbst ganz schön auf die Nerven und dann habe ich mir gesagt: nein! Bleib doch einfach bei deinem Plan, was ist los mit dir? Von der Arbeit aus habe ich ein neues Moleskine Notizbuch geschenkt bekommen und habe mir gedacht: naaa gut, wenigstens ein neues Buch kannst du anfangen. Und so habe ich dann letzte Woche mit meinem Setup angefangen, was eigentlich nur aus einer Coverpage 2020 und den Monatsübersichten bestand.

2019 Reflektion

Letztes Jahr habe ich damit angefangen, mir richtige Vorsätze zu machen. Die Jahre zuvor habe ich diese nur auf das Zeichnen bezogen und 2019 gab es dann so richtige Vorsätze. Diese habe ich mir dann gestern mal angeschaut und gemerkt: okay, also so richtig viel hast du davon nicht geschafft. Und deswegen habe ich mir gedacht, dass es vllt doch ganz sinnvoll wäre, mir ein bisschen Raum im Bujo für eine kleine 2019-Reflektion zu geben. Also habe ich einfach eine Doppelseite runtergeschrieben und über das vergangene Jahr nachgedacht. Das war echt eine ganz gute Übung, irgendwie denkt man am Ende des Jahres ja doch eher an die negativen Dinge aber eigentlich war mein 2019 echt ganz gut.

Monatsübersichten

Zusätzlich zu den Monatsübersichten im Bujo, fand ich es dieses Jahr recht hilfreich einen Monatskalender im Flur hängen zu haben und da ich eh immer einen Monatskalender für meine Freundin Sarah gestalte, dachte ich: verwende es doch dieses Jahr auch mal selbst! Also habe ich es auf A4 ausgedruckt, vorgefüllt und jetzt hängt es im Flur 🙂 Wenn er euch gefällt, könnt ihr ihn euch hier herunterladen und ausdrucken (bitte NUR für privaten Gebrauch verwenden!). Nach der 2019 Reflektion habe ich mich dann hingesetzt und überlegt, was ich denn 2020 für mich erreichen will. Und letztes Jahr habe ich die Punkte einfach runtergeschrieben aber dieses Jahr wollte das ganze ein bisschen unterteilen in „Kategorien“ – für mich sind es: Shop, Privat, Beruf und Gesundheit. Für jede Kategorie sind mir ein paar Punkte eingefallen und ich glaube, es wird mir helfen, hierbei die Übersicht zu behalten.
So bin ich nun ganz gut fürs neue Jahr gewappnet und hoffe, dass ihr auch Zeit gefunden habt, über eure Ziele und Wünsche fürs kommende Jahr nachzudenken. Ich wünsche euch einen wundervollen Rutsch ins neue Jahr und ein gradioses 2020!